Beitragsordnung des Vereins Nähen für starke Herzen (nachfolgend Verein genannt)

§ 1 Grundsatz
Diese Beitragsordnung ist nicht Bestandteil der Satzung. Sie regelt die Beitragsverpflichtungen der Mitglieder sowie die Gebühren und Umlagen. Sie kann nur von der Mitgliederversammlung des Vereinsgeändert werden.

§ 2 Beschlüsse
1. Der Vorstand legt die Beiträge und Gebühren fest.
2. Die festgesetzten Beträge werden zum Folgemonat erhoben, nachdem der Beschluss gefasst wurde.

§ 3 Beiträge
1.Aktive Mitglieder
Aktive Mitglieder leisten keinen Geldbetrag. Sie leisten Sachspenden in Form von genähten Teilen. Ein aktives Mitglied verpflichtet sich, 2 genähte Teile pro Quartal beizusteuern. Welche Teile bleibt demMitglied freigestellt.Aktive Mitglieder können zusätzlich den Jahresbeitrag zahlen,müssen aber nicht.Als aktives Mitglied zählen auch Mitglieder, die Stoffe spenden. Diese sind nicht verpflichtet, genähte Teile beizusteuern oder Geldbeträge zu leisten.
2.Passive Mitglieder
Jedes passive Mitglied zahlt einen Mindestbetrag von 12€ im Jahr.Es ist den passiven Mitgliedern freigestellt welcher Endbetrag gezahlt wird, solange der Mindestbetraggezahlt wird.
3.Eine Aufnahmegebühr wird nicht erhoben.
4.Der Vorstand entscheidet über die Einteilung der Mitglieder in aktiv oder passiv. Der Vorstand kann ein aktives Mitglied als passives Mitglied einstufen, wenn dieses mehr als 3 Quartale keinen aktiven Beitrag geleistet hat.
5.Änderungen der persönlichen Angaben sind schnellstmöglich mitzuteilen.
6.Sofern möglich wird der Mitgliedsbeitrag wird durch Einzugsermächtigung zum 01.05 eines jeden Jahres vom Girokonto abgebucht.Sollte das Konto des Mitglieds bei der Abbuchung nicht ausreichend gedeckt sein und es entstehen dadurch Kosten bei der Bank, sind diese von dem Mitglied zu tragen und auf das Konto des Vereins zuentrichten.
7. Mitglieder, die bisher nicht am Abbuchungsverfahren teilnehmen, entrichten ihre Beiträge bis spätestens 05.05 eines jeden Jahres auf das Beitragskonto des Vereins.

§ 4 Gebühren
1. Die Beitrags-, Gebühren und Umlagenerhebung erfolgt durch Datenverarbeitung (EDV). Diepersonengeschützten Daten der Mitglieder werden nach dem Bundesdatenschutzgesetz gespeichert.

§ 5 Vereinskonto Überweisungen erfolgen ausschließlich auf das Vereinskonto.Überweisung auf andere Konten sind nicht zulässig und werden nicht als Zahlungen anerkannt