Vereinssatzung
§ 1 Name, Sitz
1.Der Verein führt den Namen „Nähen für starke Herzen“.
2.Er soll in das Vereinsregister eingetragen werden und führt danach den Namen“Nähen für starke Herzen e. V.“
3.Der Sitz des Vereins ist 34134 Kassel.

§ 2 Zweck
Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige (§ 52 AO) Zwecke im Sinne des Abschnittes „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung in der jeweils gültigen Fassung.
1. Zweck des Vereins ist
a. sind soziale Zwecke, die Unterstützung von Patienten und Angehörigen/Eltern,insbesondere von Kindern, die von einer Frühgeburt und ihren Folgen oder anderen schwerwiegenden Erkrankungen akut oder chronisch betroffen sind.
b. die ideelle und finanzielle Förderung der öffentlichen Gesundheitswesens.
2. Zielsetzung und Zweck des Vereins werden insbesondere durch nachfolgende Maßnahmen und Aufgabenstellungen verwirklicht:
a. Förderung und Unterstützung der Eltern und weiteren Angehörigen von erkrankten Kindern durch Spenden von selbstgenähter Kleidung, abgestimmt auf die besonderen Bedürfnisse frühgeborener oder kranker Kinder.
b. Aufklärung und Information der Öffentlichkeit über Frühgeburten und ihre Folgen und die aktuellen und zukünftigen ehrenamtlichen Hilfsangebote des Verein für Betroffene und ihre Nächsten.
c. Durchführung von und Beteiligung an Projekten für bessere Forschungsmöglichkeiten,Unterstützung durch Information der Patienten durch die Frühgeborenen Hilfsangebote.
d. Zusammenarbeit mit Trägern und Förderern der Frühgeborenen Hilfe.
e. Bereitstellung von Sachmitteln und Zuwendungen für gemeinnützige Zwecke,insbesondere für das öffentliche Gesundheitswesen, sowie für eine zu gründende gemeinnützige Stiftung. Ideelle und bei Bedarf materielle Unterstützung gemeinnütziger Tätigkeiten zur Unterstützung von Familien und ihren Nächsten, die von einer Frühgeburt und ihren möglichen Folgen betroffen sind, sowie Kindern die an einer schwerwiegenden Erkrankung leiden.
f. Förderung von Projekten zur Verbesserung des Wohls von Familien frühgeborener Kindern und Kindern die unter schwerwiegenden Erkrankungen leiden.
3. Der Verein ist selbstlos tätig. Er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.
4. Mittel des Vereins dürfen nur für satzungsgemäße Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder des Vereins erhalten in ihrer Eigenschaft als Mitglieder keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins.
5. Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind oderdurch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.
6. Der Verein ist politisch und konfessionell neutral.
7. Die Ausübung von Ämtern nach den Satzungsvorgaben erfolgt ehrenamtlich.

§ 3 Mitgliedschaft
1.Mitglied des Vereins kann jede natürliche Person werden.
2.Über die Aufnahme entscheidet der Vorstand. Bei Minderjährigen ist derAufnahmeantrag durch die gesetzlichen Vertreter zu stellen.
3.Der Austritt aus dem Verein ist jederzeit zulässig. Er muss schriftlich gegenüberdem Vorstand erklärt werden.
4.Ein Mitglied kann aus dem Verein ausgeschlossen werden, wenn sein Verhalten ingrober Weise gegen die Interessen des Vereins verstößt. Über den Ausschlussentscheidet der Vorstand.
5.Die Mitgliedschaft kann mit einer Frist von 4 Wochen zum Monatsende gekündigtwerden oder endet mit dem Tod des Mitglieds.
6.Das ausgetretene oder ausgeschlossene Mitglied hat keinen Anspruch gegenüberdem Vereinsvermögen.
7.Die Mitglieder werden in aktive und passive Mitglieder unterteilt. Dies geschiehtdurch den Vorstand.8.Passive Mitglieder haben Mitgliedsbeiträge in Form von Geldbeiträgen zu leisten.Die Höhe und Fälligkeit der Mitgliedsbeiträge wird durch den Vorstand festgesetzt.Eine Aufnahmegebühr wird nicht fällig.
9.Aktive Mitglieder haben Beiträge in Form von Sachspenden zu leisten. Einemaktiven Mitglied ist es freigestellt gleichzeitig Geldbeträge zu leisten.

§ 4 Vorstand
1.Der Gesamtvorstand des Vereins besteht aus dem 1. Vorsitzenden, dem 2.Vorsitzenden, dem Kassierer und dem 1. Schriftführer.
2.Der Vorstand im Sinne des § 26 BGB besteht aus dem 1. Vorsitzenden und dem 2.Vorsitzenden. Beide vertreten den Verein gemeinschaftlich. 3.Der Vorstand wird von der Mitgliederversammlung gewählt und bleibt jedoch solange im Amt bis eine Neuwahl erfolgt. Diese kann auf Antrag von mindestens ¾der Mitgliedern alle 2 Jahre erfolgen.
4.Sämtliche Mitglieder des Gesamtvorstandes üben ihre Tätigkeit ehrenamtlich aus.

§ 5 Mitgliederversammlung
1.Die ordentliche Mitgliederversammlung findet einmal jährlich statt. Außerdem musseine Mitgliederversammlung einberufen werden, wenn das Interesse des Vereins eserfordert oder wenn mindestens 1/10 der Mitglieder die Einberufung schriftlich unterAngabe des Zwecks und der Gründe verlangt.
2.Jede Mitgliederversammlung ist vom Vorstand schriftlich unter Einhaltung einerEinladungsfrist von 4 Wochen und unter Angabe der Tagesordnung einzuberufen.Die Einladung kann per Post oder Email erfolgen.
3.Versammlungsleiter ist der 1. Vorsitzende und im Falle seiner Verhinderung der 2.Vorsitzende. Sollten beide nicht anwesend sein, wird ein Versammlungsleiter vonder Mitgliederversammlung gewählt. Soweit der Schriftführer nicht anwesend ist,wird auch dieser von der Mitgliederversammlung bestimmt.
4.Jede ordnungsgemäß einberufene Mitgliederversammlung ist ohne Rücksicht auf die Zahl der erschienenen Mitglieder beschlussfähig. 5.Die Beschlüsse der Mitgliederversammlung werden mit einfacher Mehrheit der abgegebenen gültigen Stimmen gefasst. Zur Änderung der Satzung und des Vereinszwecks ist jedoch eine Mehrheit von ¾ der abgegebenen gültigen Stimmen erforderlich.
6.Über die Beschlüsse der Mitgliederversammlung ist ein Protokoll aufzunehmen, das vom Versammlungsleiter und dem Schriftführer zu unterschreiben ist.

§ 6 Auflösung
1.Die Auflösung kann nur in einer besonderen, zu diesem Zweck und mit einer Frist von einem Monat einzuberufenden außerordentlichen Mitgliederversammlung mit einer Mehrheit von drei Vierteln der erschienenen Mitglieder beschlossen werden.
2.Bei Auflösung oder Aufhebung des Vereins oder bei Wegfall seines bisherigen Zwecks fällt das Vermögen des Vereins zu gleichen Teilen an: – Hilfe für Kinder & Erwachsene im Krankenhaus e.V.,- kleine Riesen Nordhessen e.V,- freuNde – Verein der Freunde und Förderer der Neuropädiatrie am Klinikum Kassel e.V., die diesen unmittelbar und ausschließlich für gemeinnützige/mildtätige/kirchliche Zwecke zu verwenden hat.

§ 7 Geschäftsjahr
Geschäftsjahr des Vereins ist das Kalenderjahr.

§ 8 Haftung
Der Verein haftet nur mit dem Vereinsvermögen, nicht mit dem Privatvermögen des Vorstandes oder der Mitglieder.

§ 9 Inkrafttreten Die Satzung wurde von der Gründungsversammlung am 23.01.2016 beschlossen und tritt mit der Eintragung in das Vereinsregister in Kraft.

Kassel,23.01.2016