Conny W.

Conny W.

Mutter zweier Kinder

Wohnt in Kassel

aktives Mitglied

 

Ich bin über die Nähmädels-Gruppe, in der Izela (von Evlis Needle) auf Iris Idee aufmerksam machte, hinzugekommen.

 

Die Motivation, den Verein zu unterstützen, sind unsere beiden Kinder (6 + 9).

 

Wir hatten 2 x Glück und durften - mit Hilfe der NeoIntensiv - unsere beiden Frühchen behalten.

 

Als Eltern bekommt man anfänglich wenig Gelegenheit mit seinem Kind in Kontakt zu kommen.
Je nach Reifegrad oder Erkrankung, ist es am Anfang nur eine Hand, die auf ihnen liegen darf.

 

Diesen Moment, wenn du dein Kind zum 1. Mal in Kleidung siehst.... ich werde ihn nie vergessen.
Für uns bedeutete es, ein Stück näher in Richtung Heimat zu steuern.

Zu unserer Zeit auf Station gab es  diese süßen, kleinen gestrickten Mützen + passende Socken, nebst bunter Unterlagen.
Die Kleidung war jedoch viel, viel zu groß + oft auch einfach schon unansehnlich.

Ich hoffe, dass wir mit unseren bunten Sachen ein wenig Normalität auf Station zaubern können.